Kostenloser Versand ab 30€ innerhalb Deutschlands!
Trockene Haut vs. dehydrierte Haut  <br> – Was ist der Unterschied?

Trockene Haut vs. dehydrierte Haut
– Was ist der Unterschied?

Trockene Haut vs. dehydrierte Haut
– Was ist der Unterschied?

Nein – trockene und dehydrierte Haut ist tatsächlich nicht dasselbe! Du fragst dich aber nun was der Unterschied ist? 

Das ist im Grunde ganz einfach erklärt:

Trockene Haut = Hauttyp dem Fette fehlen

Dehydrierte Haut = Hautzustand, akuter Wassermangel in der obersten Hauttschicht

Trockene Haut ist ein Hauttyp, der in erster Linie ein Mangel an Fetten aufweist. Das betrifft nicht nur dein Gesicht sondern generell die Haut deines ganzen Körpers. Diese fehlenden Fette resultieren darin, dass die Haut schuppt und oftmals auch kleine Trockenheitsfältchen aufzeigt, die sogar zu kleinen Rissen werden können, was das Spannungsgefühl nochmals intensiviert. 

Dehydrierte Haut kann beispielsweise auch bei öligen Hauttypen vorkommen und heisst soviel, dass der Haut in diesem Moment Wasser in der obersten Hautschicht fehlt.  Die Ursachen hierfür sind sehr vielfältig und reichen von zu wenig Wasser getrunken, Sonnenbaden bis hin zur Verwendung von Hautpflege, die du nicht vertragen hast. Oftmals ist hier das Problem, dass die Barriere deiner Haut gestört wurde und deine oberste Hautschicht Wasser verliert. 

Aber warum spielt das eine Rolle? 

Damit die Haut richtig gepflegt wird, ist es wichtig erst einmal zu erkennen welchen Hauttyp man hat und welche akuten Probleme deine Haut aufweist. Erst dann kannst du entscheiden, welche Produkte die richtigen sind. 

Bei trockener Haut ist es wichtig sowohl den Öl als auch Wasserhaushalt der Haut aufrecht zu erhalten. Toner, Essenzen und Seren mit Aloe Vera oder Hyaluronsäure eignen sich hier besonders gut für deine Haut. Um deine Routine abzuschliessen empfiehlt eine ölhaltige dicke Creme oder eine Creme und ein Öl als separate Schritte. 

Auch unsere Double Essence Routine Mizuki hilft ideal bei trockener Haut. Der Hyaluronsäure Komplex aus vier verschiedenen Hyaluron Derivaten und die Kombinationen aus den hochwertigen japanischen Extrakten Sake Kasu und Amachazuru spenden deiner Haut nicht nur Feuchtigkeit, sondern unterstützen diese bei der Produktion von Ölen. 

Bei dehydrierter Haut sollte man unbedingt auf die Ursache achten, da anders als bei trockener Haut, dieser Hautzustand nicht genetisch bedingt ist. 

In erster Linie geht es hier darum der Haut wieder die benötigte Feuchtigkeit zurück zugeben und auch die Hautbarriere zu stärken. Leichtere, ölfreie Texturen mit Inhaltsstoffen, die Wasser binden und deine Haut konstant mit Feuchtigkeit versorgen. Auch hier sind Produkte mit Hyaluronsäure hervorragend geeignet, aber auch Glycerin ist sehr beliebt wenn es um dehydrierte Haut geht.

Um die Hautbarriere zu stärken eignet sich beispielsweise Niacinamide, Squalane oder Tocopherol. 

Auch bei dehydrierter Haut empfehlen wir dir die Anwendung unserer Double Essence Routine Mizuki um den Feuchtigkeitshaushalt deiner Haut zu regulieren. Bei sensibler Haut kannst du auch unsere Double Essence Routine Atsuki verwenden, welche komplett auf Emulgatoren verzichtet und somit besonders sanft zu deiner Haut ist. Auch hier setzen wir den Hyaluronsäure Komplex wie in Mizuki ein und kombinieren diesen mit beruhigenden Extrakten wie z.B. Senkyu, Sake Kasu aber auch innovative Inhaltsstoffe wie Panthenol, Niacinamide und Beta Glucan. 

 

 

Kommentar schreiben

* Erforderlich

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen